Angebote zu "Starke" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

T KNAUR 79029 Staudinger Schlagfertigkei
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.11.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: In jeder Situation wortgewandt und majestätisch reagieren, Autor: Staudinger, Nicole, Verlag: Droemer Knaur, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausstrahlung verbessern // Beruf und Karriere // Bestseller // durchsetzen im Beruf // Durchsetzungsfähigkeit // Durchsetzungsvermögen // erfolgreich sein // erfolgreich werden // erzählendes Sachbuch // Frauen in der Berufswelt // Gesprächsführung // Karriere Frauen // Karrierecoaching // Kommunikation // Kommunikation meistern // Lebenshilfe Bücher // Lebenshilfe-Ratgeber // nie wieder sprachlos // persönliche Entwicklung // persönlicher Erfolg // Persönlichkeitsentwicklung Buch // Ratgeber Kommunikation // Ratgeber Selbstvertrauen // schlagfertig kontern // schlagfertig werden // schlagfertige Kommunikation // Schlagfertigkeit // Schlagfertigkeit trainieren // Selbstbehauptung // selbstbewusst auftreten // selbstbewusst im Beruf // selbstbewusst sein // selbstbewusst werden // Selbstbewusstsein // Selbstbewusstsein stärken // Selbstvertrauen stärken // Selbstwertgefühl stärken // sich durchsetzen // Spontaneität // starke Frauen, Produktform: Kartoniert, Umfang: 240 S., Seiten: 240, Format: 1.8 x 19 x 12.5 cm, Gewicht: 213 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die Vergiftung
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lazars 1920 erstmals erschienener Debütroman ist eine eigentümlich faszinierende Mischung aus Sittenroman und autobiographischer Familiengeschichte. Zugleich ist es eine Tour de Force literarischer Selbstbehauptung. In dreizehn, zyklisch angeordneten Kapiteln umkreist der Roman das Leben der zwanzigjährigen Protagonistin Ruth, erzählt von ihren Ängsten, Hoffnungen und Unzulänglichkeiten, von ihrer zerstörerischen Liebe zu einem namenlosen, älteren Mann und ihrem mit brutaler Vehemenz ausgetragenen Kampf gegen die Vereinnahmungsversuche der überdominanten Mutter. Lazar schrieb ihn 1915, als sie gerademal zwanzig Jahre alt war, in einer mächtigen, vernichtenden Wendung gegen die moralisierend-restaurative Lebenswelt des Wiener Großbürgertums vor Beginn des Ersten Weltkriegs; eine Welt, die sie als das jüngste Kind einer vermögenden, jüdischen Wiener Familie bestens kannte, in der sie sich aber niemals wirklich heimisch fühlte."Man fragt sich, warum und wie das Werk ein Jahrhundert lang der Aufmerksamkeit entgehen konnte."- Sandra Kerschbaumer in der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung'"Eine so eigenwillige und eine so starke Sprache hat man lange nicht mehr vernommen, und wie hier erzählt wird, das verrät Souveränität, Gestaltungsvermögen und auch literarisches Selbstbewusstsein - dreizehn Kapitel, die eigentlich kleine Erzählungen sind, die sich im Laufe der Lektüre allmählich zu einem Ganzen zusammenschließen. Man vergisst bei dieser eindringlichen Bilderfolge schnell alle Versuche einer literaturhistorischen Einordnung ('Expressionismus' oder 'Impressionismus'), aber wenn man die Nachbarschaften dieses außergewöhnlichen kleinen Romans benennen will, dann sind das große Namen wie Ernst Weiss, Hermann Ungar oder Veza Canetti - kurz: es handelt sich um eine kleine Sensation." - Michael Rohrwasser in der 'Wiener Zeitung'Der Herausgeber, Prof. Dr. Johann Sonnleitner von der Universität Wien, ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der österreichischen Literatur zwischen den Weltkriegen und hat ein umfangreiches und literarhistorisch fundiertes Nachwort zu dem lange vergessenen Werk beigesteuert.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die Vergiftung
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lazars 1920 erstmals erschienener Debütroman ist eine eigentümlich faszinierende Mischung aus Sittenroman und autobiographischer Familiengeschichte. Zugleich ist es eine Tour de Force literarischer Selbstbehauptung. In dreizehn, zyklisch angeordneten Kapiteln umkreist der Roman das Leben der zwanzigjährigen Protagonistin Ruth, erzählt von ihren Ängsten, Hoffnungen und Unzulänglichkeiten, von ihrer zerstörerischen Liebe zu einem namenlosen, älteren Mann und ihrem mit brutaler Vehemenz ausgetragenen Kampf gegen die Vereinnahmungsversuche der überdominanten Mutter. Lazar schrieb ihn 1915, als sie gerademal zwanzig Jahre alt war, in einer mächtigen, vernichtenden Wendung gegen die moralisierend-restaurative Lebenswelt des Wiener Großbürgertums vor Beginn des Ersten Weltkriegs; eine Welt, die sie als das jüngste Kind einer vermögenden, jüdischen Wiener Familie bestens kannte, in der sie sich aber niemals wirklich heimisch fühlte."Man fragt sich, warum und wie das Werk ein Jahrhundert lang der Aufmerksamkeit entgehen konnte."- Sandra Kerschbaumer in der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung'"Eine so eigenwillige und eine so starke Sprache hat man lange nicht mehr vernommen, und wie hier erzählt wird, das verrät Souveränität, Gestaltungsvermögen und auch literarisches Selbstbewusstsein - dreizehn Kapitel, die eigentlich kleine Erzählungen sind, die sich im Laufe der Lektüre allmählich zu einem Ganzen zusammenschließen. Man vergisst bei dieser eindringlichen Bilderfolge schnell alle Versuche einer literaturhistorischen Einordnung ('Expressionismus' oder 'Impressionismus'), aber wenn man die Nachbarschaften dieses außergewöhnlichen kleinen Romans benennen will, dann sind das große Namen wie Ernst Weiss, Hermann Ungar oder Veza Canetti - kurz: es handelt sich um eine kleine Sensation." - Michael Rohrwasser in der 'Wiener Zeitung'Der Herausgeber, Prof. Dr. Johann Sonnleitner von der Universität Wien, ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der österreichischen Literatur zwischen den Weltkriegen und hat ein umfangreiches und literarhistorisch fundiertes Nachwort zu dem lange vergessenen Werk beigesteuert.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Mehr Sicherheit für Ihr Kind!
13,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Gewaltprävention im Alltag - was Eltern für die Sicherheit ihrer Kinder tun können.Wie fördere ich mein Kind, die Herausforderungen des Lebens und des Schulalltags gelassen zu meistern? Diese Frage und andere Probleme beschäftigen Mütter und Väter immer wieder. Denn Eltern wollen starke Kinder.Das Buch "Mehr Sicherheit für Ihr Kind" soll Eltern dabei eine Hilfe sein und Kinder im Alter von 3-14 Jahren im Bereich der Gewaltprävention (Vorbeugung) unterstützen.Die Autoren geben wertvolle Tipps zu Themen wie:- Verhalten gegenüber fremden oder entfernt bekannten Personen,- Mobbingprävention,- Konfliktfähigkeit,- Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.Praktische Übungen und mögliche Gesprächsverläufe mit Kindern werden beispielhaft erklärt und angeleitet. Kriminalhauptkommissar Rüdiger Schilling erläutert zudem als Experte mögliche Lösungswege zu der Frage "Wie kann sich mein Kind in schwierigen Situationen klug verhalten?" Oft sind es gerade die einfachen Dinge, die die Sicherheit erhöhen.Dieses Buch ermöglicht einen bewussten Umgang und eine schnelle und einfache Umsetzung von Gewaltprävention für Eltern undKinder.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Nicht mit mir!
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Starke Kinder schützen sich. Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung im Grundschulalter

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot