Angebote zu "Städte" (10 Treffer)

Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und S...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung:Kommunalpolitik Stadtplanung und Alltag in der DDR

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und S...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.07.2009Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Sozialistische Staedte zwischen Herrschaft und SelbstbehauptungTitelzusatz: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDRRedaktion: Bernhardt, Christoph // Reif, HeinzVerlag: Stei

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und S...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(64,00 € / in stock)

Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung:Kommunalpolitik Stadtplanung und Alltag in der DDR

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Geschichte der Stadt Leipzig
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1000 Jahre Leipzig - Die große vierbändige Stadtgeschichte Zum Jahre 1015 notierte Bischof Thietmar von Merseburg den Ort Libzi in seiner Chronik. Aus Anlass des tausendjährigen Jubiläums dieser ersten schriftlichen Erwähnung Leipzigs erscheint eine moderne vierbändige Stadtgeschichte, die sich an einen breiten, historisch interessierten Leserkreis wendet. Die Gesamtdarstellung vermittelt anschaulich die wechselvolle Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Spektrum der behandelten Themen umfasst die politische Geschichte ebenso wie die Wirtschafts-, Sozial- und Kirchengeschichte bis hin zur Kultur- und Alltagsgeschichte, wobei die prägenden Kräfte städtischen Lebens besonders im Blick stehen. Zahlreiche farbige Abbildungen, Karten, Grafiken und Tabellen erläutern die Darstellung. Der vierte Band behandelt die Geschichte Leipzigs vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart (1914-2015) auf der Grundlage des heutigen Wissensstandes und auf der Basis zahlreicher neuer aus den Quellen erarbeiteter Forschungsergebnisse. Aus dem Inhalt: - Erster Weltkrieg und Novemberrevolution - Weimarer Republik und Ende der Bürgergesellschaft - Stadtentwicklung, Architektur und Denkmalpflege - Stadtverwaltung und Kommunalpolitik - Wirtschaft, Leipziger Messe, Verkehr - Kultur, Bildung, Alltag und Freizeit - Kirchliches und religiöses Leben - Leipzig als Buchstadt und als Sportstadt - Universität, Schulen und Bildung - Kriegsjahre 1939-1945 - Bezirksstadt unter SED-Herrschaft - Stagnation, Krise, friedliche Revolution - Selbstbehauptung nach dem Ende der deutschen Teilung - Leipzig auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Vaterjahre
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zeitgenössisches Sittenbild und ein deutsches Jahrhundertpanorama Ein Mann, seine Frau(en), seine Kinder, seine Familie, seine Arbeit, seine Freunde. Seine Stadt. Seine Zeit. Karlmann Renn ist ein moderner Jedermann zwischen Lächerlichkeit und Triumph, und sein Alltag, der Weltalltag unserer Epoche. Der Roman erzählt von der Liebe und Sorge eines Vaters, von Selbstbehauptung im Beruf, von der Konfrontation mit Kindheit und Familie, den Abgründen der Freundschaft, den Verlockungen des Ausbruchs und vom Einbruch des Todes. Es ist die Geschichte des mühevollen Reifeprozesses und der Bewährungsproben Karlmann Renns, der sein Leben ohne die Tröstungen der Religion, der Kunst und der Philosophie meistern muss. Michael Kleeberg gestaltet seine Welt mit vielfältigen Stimmen, Klängen und Rhythmen, durch die multiplen Perspektiven seines Erzählens. Komik und Tragik, Lakonie und Zärtlichkeit - die sprachschöpferische Lust dieses Romans ist so groß wie seine Präzision unerbittlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Berlin 1933-1945
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin im »Dritten Reich« - Eine Bilanz Wie haben die Nationalsozialisten die Macht im »roten Berlin« erobert und durchgesetzt? Wie reagierten die »Volksgenossen« auf die Ausgrenzung großer Teile der Stadtbevölkerung? Und wie wirkten sich Krieg, Bombardement und Zwangsarbeit schließlich auf das Leben in der Stadt aus? Das erste umfassende Buch zur Geschichte Berlins im Nationalsozialismus. Zwischen 1933 und 1945 war Berlin als Reichshauptstadt zentraler Schauplatz politischer, sozialer, kultureller Auseinandersetzungen. Während die Nationalsozialisten das weltstädtische Flair dieser Kulturmetropole bekämpften, nutzten sie die Stadt jedoch auch als Aushängeschild, insbesondere während der Olympischen Spiele 1936. Berlin war einerseits potenzieller Rüstungsstandort ersten Ranges, andererseits aber auch eine »Arbeiterhochburg«. Als Metropole jüdischen Lebens war die Stadt nicht nur in besonderer Weise von den Maßnahmen der Judenverfolgung betroffen, sondern bot auch Möglichkeiten jüdischer Selbstbehauptung, die andernorts undenkbar waren. Trotz ihrer überragenden politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung fehlte bislang eine Geschichte der Reichshauptstadt im Nationalsozialismus. Parallel zur großen Berliner Landesausstellung anlässlich des 80. Jahrestags der sogenannten »Machtergreifung« liegt nun endlich das erste umfassende Buch zu Berlin in den Jahren 1933-45 vor - und damit eine moderne Gesellschaftsgeschichte des »Dritten Reichs«.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Buch - Die Katzenbande
14,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Katzenbande hält Siesta. Als der Hunger drückt, machen sich die Großen auf einen Streifzug durch die Stadt. Auch der Kleinste, ein Kätzchen noch ohne Namen, möchte mit. Doch wieder heißt es: ´´Du bleibst hier! Du bist ja noch ein Zwerg.´´Diesmal aber lässt er sich das nicht gefallen! Heimlich schleicht der Kleine hinterher, wild entschlossen und mit wilden Sprüngen. Geschickt weicht er dem bösen Hund aus, springt über gewagte Abgründe und wird immer übermütiger.Inzwischen sind die Großen fündig geworden: Sie schlemmen in einem Abfallcontainer voller herrlicher Speisereste. Da fegt ein plötzlicher Windstoß den Deckel zu. Die Katzenbande ist verloren. Wäre da nicht der Kleine, der den Koch mit einem gewitzten Plan überlistet und sie befreit. So wird der Kleinste zum Größten Helden: zum Supercaterchen!Eine Geschichte über Selbstbehauptung und Bewährung, mit frechen Katern, frechen Bildern und leuchtenden Farbkombinationen.

Anbieter: myToys.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Internat (eBook, ePUB)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildern von enormer Eindringlichkeit schildert Serhij Zhadan, wie sich die vertraute Umgebung in ein unheimliches Territorium verwandelt. Mindestens so eindrucksvoll ist seine Kunst, von trotzigen Menschen zu erzählen, die der Angst und Zerstörung ihre Selbstbehauptung und ihr Verantwortungsgefühl entgegensetzen. Seine Auseinandersetzung mit dem Krieg im Donbass findet mit seinem Roman Internat ihren vorläufigen Höhepunkt. Ein junger Lehrer will seinen 13-jährigen Neffen aus dem Internat am anderen Ende der Stadt nach Hause holen. Die Schule, in der seine berufstätige Schwester ihren Sohn ´´geparkt´´ hat, ist unter Beschuss geraten und bietet keine Sicherheit mehr. Durch den Ort zu kommen, in dem das zivile Leben zusammengebrochen ist, dauert einen ganzen Tag. Der Heimweg wird zur Prüfung. Die beiden geraten in die unmittelbare Nähe der Kampfhandlungen, ohne mehr sehen zu können als den milchigen Nebel, in dem gelbe Feuer blitzen. Maschinengewehre rattern, Minen explodieren, öfter als am Tag zuvor. Paramilitärische Trupps, herrenlose Hunde tauchen in den Trümmern auf, apathische Menschen stolpern orientierungslos durch eine apokalyptische urbane Landschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Internat
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildern von enormer Eindringlichkeit schildert Serhij Zhadan, wie sich die vertraute Umgebung in ein unheimliches Territorium verwandelt. Mindestens so eindrucksvoll ist seine Kunst, von trotzigen Menschen zu erzählen, die der Angst und Zerstörung ihre Selbstbehauptung und ihr Verantwortungsgefühl entgegensetzen. Seine Auseinandersetzung mit dem Krieg im Donbass findet mit seinem Roman Internat ihren vorläufigen Höhepunkt. Ein junger Lehrer will seinen 13-jährigen Neffen aus dem Internat am anderen Ende der Stadt nach Hause holen. Die Schule, in der seine berufstätige Schwester ihren Sohn ´´geparkt´´ hat, ist unter Beschuss geraten und bietet keine Sicherheit mehr. Durch den Ort zu kommen, in dem das zivile Leben zusammengebrochen ist, dauert einen ganzen Tag. Der Heimweg wird zur Prüfung. Die beiden geraten in die unmittelbare Nähe der Kampfhandlungen, ohne mehr sehen zu können als den milchigen Nebel, in dem gelbe Feuer blitzen. Maschinengewehre rattern, Minen explodieren, öfter als am Tag zuvor. Paramilitärische Trupps, herrenlose Hunde tauchen in den Trümmern auf, apathische Menschen stolpern orientierungslos durch eine apokalyptische urbane Landschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot