Angebote zu "Revolution" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Die ukrainische Außenpolitik seit der Orangenen...
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ukrainische Außenpolitik seit der Orangenen Revolution ab 42.95 € als Taschenbuch: zwischen westeuropäischer Selbstbehauptung und postsowjetischer Abhängigkeit. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Im Neuland
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman verfolgt die Lebenswege zweier sehr ungleicher Brüder über zwei Jahrzehnte. Die friedliche Revolution 1989/90 bringt die Verhältnisse im Osten zum Tanzen. Den einen Bruder, Journalist, spült es an die Spitze einer Tageszeitung, der andere, legasthenischer Hallodri, versucht sich als Autoschieber und Eisverkäufer am Ostseestrand. Erzählt wird von Auf- und Abstiegen, vom Schwanken zwischen Kleinmut und trotziger Selbstbehauptung. Und es geschieht Wundersames: das schwarze Schaf zeigt dem Leithammel die Hacken, die lahme Ente erhebt sich in ungeahnte Höhen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Im Neuland
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman verfolgt die Lebenswege zweier sehr ungleicher Brüder über zwei Jahrzehnte. Die friedliche Revolution 1989/90 bringt die Verhältnisse im Osten zum Tanzen. Den einen Bruder, Journalist, spült es an die Spitze einer Tageszeitung, der andere, legasthenischer Hallodri, versucht sich als Autoschieber und Eisverkäufer am Ostseestrand. Erzählt wird von Auf- und Abstiegen, vom Schwanken zwischen Kleinmut und trotziger Selbstbehauptung. Und es geschieht Wundersames: das schwarze Schaf zeigt dem Leithammel die Hacken, die lahme Ente erhebt sich in ungeahnte Höhen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Geschichte der Stadt Leipzig
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

1000 Jahre Leipzig - Die große vierbändige StadtgeschichteZum Jahre 1015 notierte Bischof Thietmar von Merseburg den Ort Libzi in seiner Chronik. Aus Anlass des tausendjährigen Jubiläums dieser ersten schriftlichen Erwähnung Leipzigs erscheint eine moderne vierbändige Stadtgeschichte, die sich an einen breiten, historisch interessierten Leserkreis wendet. Die Gesamtdarstellung vermittelt anschaulich die wechselvolle Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Spektrum der behandelten Themen umfasst die politische Geschichte ebenso wie die Wirtschafts-, Sozial- und Kirchengeschichte bis hin zur Kultur- und Alltagsgeschichte, wobei die prägenden Kräfte städtischen Lebens besonders im Blick stehen. Zahlreiche farbige Abbildungen, Karten, Grafiken und Tabellen erläutern die Darstellung.Der vierte Band behandelt die Geschichte Leipzigs vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart (1914-2015) auf der Grundlage des heutigen Wissensstandes und auf der Basis zahlreicher neuer aus den Quellen erarbeiteter Forschungsergebnisse.Aus dem Inhalt:- Erster Weltkrieg und Novemberrevolution- Weimarer Republik und Ende der Bürgergesellschaft- Stadtentwicklung, Architektur und Denkmalpflege- Stadtverwaltung und Kommunalpolitik- Wirtschaft, Leipziger Messe, Verkehr- Kultur, Bildung, Alltag und Freizeit- Kirchliches und religiöses Leben- Leipzig als Buchstadt und als Sportstadt- Universität, Schulen und Bildung- Kriegsjahre 1939-1945- Bezirksstadt unter SED-Herrschaft- Stagnation, Krise, friedliche Revolution- Selbstbehauptung nach dem Ende der deutschen Teilung- Leipzig auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Geschichte der Stadt Leipzig
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1000 Jahre Leipzig - Die große vierbändige StadtgeschichteZum Jahre 1015 notierte Bischof Thietmar von Merseburg den Ort Libzi in seiner Chronik. Aus Anlass des tausendjährigen Jubiläums dieser ersten schriftlichen Erwähnung Leipzigs erscheint eine moderne vierbändige Stadtgeschichte, die sich an einen breiten, historisch interessierten Leserkreis wendet. Die Gesamtdarstellung vermittelt anschaulich die wechselvolle Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Spektrum der behandelten Themen umfasst die politische Geschichte ebenso wie die Wirtschafts-, Sozial- und Kirchengeschichte bis hin zur Kultur- und Alltagsgeschichte, wobei die prägenden Kräfte städtischen Lebens besonders im Blick stehen. Zahlreiche farbige Abbildungen, Karten, Grafiken und Tabellen erläutern die Darstellung.Der vierte Band behandelt die Geschichte Leipzigs vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart (1914-2015) auf der Grundlage des heutigen Wissensstandes und auf der Basis zahlreicher neuer aus den Quellen erarbeiteter Forschungsergebnisse.Aus dem Inhalt:- Erster Weltkrieg und Novemberrevolution- Weimarer Republik und Ende der Bürgergesellschaft- Stadtentwicklung, Architektur und Denkmalpflege- Stadtverwaltung und Kommunalpolitik- Wirtschaft, Leipziger Messe, Verkehr- Kultur, Bildung, Alltag und Freizeit- Kirchliches und religiöses Leben- Leipzig als Buchstadt und als Sportstadt- Universität, Schulen und Bildung- Kriegsjahre 1939-1945- Bezirksstadt unter SED-Herrschaft- Stagnation, Krise, friedliche Revolution- Selbstbehauptung nach dem Ende der deutschen Teilung- Leipzig auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Die Theologie des Renouveau catholique
124,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Revolution von 1789 sowie die folgenden Jahrzehnte verdrängen die Katholiken aus der französischen Gesellschaft. In Treue zu ihrem Glauben finden sie eigene Wege der Darstellung und Mitwirkung, so dass der Ausschluss nach 1945 überwunden ist. Auch in kulturell-literarischer Hinsicht trägt die Katholiken das Bewusstsein der Einzigartigkeit ihres Glaubens, trägt sie der Renouveau catholique. Wie aber ist diese Selbstbehauptung in der Moderne strukturiert? Die Arbeit systematisiert die zahlreichen Dimensionen dieser spannungsgeladenen Aufbruchbewegung und untersucht ihre theologischen Grundierungen. Kontinuitäten und Brüche erscheinen anhand der Werke der Schriftsteller Georges Bernanos (1888-1948) und François Mauriac (1885-1970). Beide verbinden exemplarisch die Treue zur heiligen Kirche mit dem Weg souveräner Freiheitsliebe in katastrophalen weltpolitischen Jahrzehnten – ein bisher kaum bekanntes Stück Kirchen- und Kulturgeschichte auf dem Weg zum Zweiten Vatikanischen Konzil.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Opposition und Widerstand in der DDR in den ers...
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 12 Punkte, Philipps-Universität Marburg (Politikwissenschaft), Veranstaltung: SE Ursachen, Verlauf und Auswirkungen der deutschen Einheit, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Opposition und Widerstand in der DDR in den ersten 30 Jahren nach der Gründung Inhaltverzeichnis: 1. Einleitung Opposition und Widerstand: Begriff und Kausalität 2. Die historische Ausgangssituation 2.1. Opposition gegen die Bodenreform 3. Die Zernierung der bürgerlichen Opposition 4. Widerstand aus religiöser Bindung 4.1. Kirchenkampf und Opposition 4.2. Die junge Gemeinde: 'Spionage- und Agentenorganisation' 5. Zwischen Selbstbehauptung und Widerstand: Die Arbeiter 5.1. Der FDGB als Erfüllungshilfe der SED 5.2. Arbeiteropposition im Betrieb 6. Bauern gegen die 'Revolution im Dorf' 6.1. Brandstiftung als Protest 7. Der Wechsel Ulbricht/Honecker 7.1. Der erzwungene Rücktritt 8. Die Reklamation der Bürger- und Menschenrechte 9. Friedensbewegung und Opposition 10. Opposition und Widerstand: Möglichkeiten und Grenzen 11. Literaturverzeichnis 1. Einleitung Opposition und Widerstand: Begriff und Kausalität Die deutsche demokratische Republik ist ein sozialistischer Staat, besagt ihre Verfassung. 'Alle Macht dient dem Wohle des Volkes.' Von daher ist die herrschende Ideologie- die Ideologie der Herrschenden- nicht ohne Logik, wenn sie Opposition und Widerstand in der DDR jegliche Existenzgrundlage aberkennen will. ' In sozialistischen Staaten existiert für eine Opposition gegen die herrschenden gesellschaftlichen und staatlichen Verhältnisse keine objektive politische oder soziale Grundlage. Da die sozialistische Staatsmacht die Interesse des Volkes verkörpert und seinen Willen verwirklicht, die Staatsmacht tatsächlich vom Volk ausgeht, der Erhaltung des Friedens, dem Aufbau des Sozialismus und damit der kontinuierlichen Entfaltung umfassender Demokratie sowie der ständig besseren Befriedigung der materiellen und ideellen Lebensbedürfnisse aller Werktätigen dient, richtete sich jegliche Opposition gegen die sozialistische Gesellschaftsordnung gegen die Werktätigen selbst.' Selten hat sich die herrschende Ideologie des Marxismus- Leninismus so eindeutig als ' falsches Bewusstsein' gezeigt wie in diesem Zitat aus einem Ostberliner Polit-Lexikon, misst man es an der Realität der in der DDR gegebenen Verhältnisse. Schon 1949 hat der damalige Ministerpräsident Otto Grotewohl unmittelbar nach Gründung der DDR kategorisch erklärt, es dürfe ' keine verantwortungslose Opposition im Parlament der neuen deutschen Demokratie geben, die ihre ganze Funktion nur darin sieht, Obstruktion tu treiben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Desnoes, E: Erinnerungen
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Alle, die mich geliebt und bis zur letzten Minute genervt haben, sind fort. Zuerst wollte ich abhauen, sobald ich die Alte geküsst hatte – Laura mochte mir nicht einmal die Hand geben –, aber dann beschloss ich, auf die Aussichtsterrasse zu gehen und bis zum Schluss zu bleiben. Das Flugzeug setzte sich träge in Bewegung und röhrte über die Piste; danach verlor es sich leise in der Luft.« So beginnt der wohl ungewöhnlichste Roman aus Kuba nach der Revolution: als Selbstbehauptung radikaler Einsamkeit. Der Erzähler Sergio ist nach Castros Sieg im Land geblieben, obwohl das Möbelgeschäft seiner Eltern enteignet wurde und die gesamte Familie die Insel in Richtung USA verlassen hat. Mit den Augen des Fremdgewordenen registriert er die Veränderungen bei sich und den anderen, und wie am lebenden Objekt seziert er seine Frauenbeziehungen. Edmundo Desnoes gelingt in diesen nur halbfiktiven Aufzeichnungen das Unerhörte: Ambivalenz, wo Standpunkt gefordert wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot