Angebote zu "Perspektiven" (14 Treffer)

Die Selbstbehauptung Europas: Perspektiven für ...
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Die Selbstbehauptung Europas: Perspektiven für ...
0,40 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: trade-a-game
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Aneignung und Selbstbehauptung als Buch von Ann...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aneignung und Selbstbehauptung:Zum Prozess der Integration und Akkulturation von ´GastarbeiterInnen´ in Bremen Transkulturelle Perspektiven Anne E. Dünzelmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Selbstbehauptung und Modernisierung mit Zeremon...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstbehauptung und Modernisierung mit Zeremoniell und symbolischer Politik:Zur Rezeption europäischer Orden und zu Strategien der Ordensverleihung in Siam Konflikte und Kultur Historische Perspektiven. 1. Auflage Suphot Manalapanacharoen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Vaterjahre
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Liebe und Sorge eines Vaters, Selbstbehauptung im Beruf, Konfrontation mit Kindheit und Familie, Abgründe der Freundschaft, Verlockungen des Ausbruchs und Einbruch des Todes. Dies ist die Geschichte des mühevollen Reifeprozesses und der Bewährungsproben Karlmann Renns, der sein Leben ohne die Tröstungen der Religion, der Kunst und der Philosophie meistern muss. Michael Kleeberg gestaltet seine Welt mit vielfältigen Stimmen, Klängen und Rhythmen, durch die multiplen Perspektiven seines Erzählens. Komik und Tragik, Lakonie und Zärtlichkeit - die sprachschöpferische Lust dieses Romans ist grenzenlos.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Jagdblicke und andere Anschauungen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Jagd war ursprünglich ein Werkzeug der Selbstbehauptung des Menschen. Das ist sie nicht mehr. Heute besitzt die Jagd unter anderem Bedeutung für den Erhalt der Artenvielfalt unserer heimischen Natur, dient dem Schutz der Kulturen in Land- und Forstwirtschaft und ist dabei ein erhaltenswertes Kulturgut. Für viele ist Jagd aber auch ein Ort des Rückzuges, der Ruhe und eines Restes Romantik. In seinen Instinkten ist der Jäger nunmehr oft sowohl ein Mensch der Jetztzeit als auch der von vor hunderten Jahren. Jagd ist aber auch ein Ort intensiven Naturerlebens. Nur wenige Menschen in der Gegenwart erleben noch bewusst die Lobpreisung des beginnenden Tages durch eine jubilierende Vogelschar. Jäger müssen jedoch ebenso das Sterben vieler Tier- und Pflanzenarten beobachten. Etwas, das in der Moderne oft unbeachtet vorübergeht. Einige Angehörige der grünen Zunft versuchen Verschiedenes dagegen zu unternehmen. Die vorliegenden Erlebnisse, auch aus anderen Ländern, sollen etliche ´´Jagdblicke und andere Anschauungen´´ verdeutlichen und vielleicht neue Perspektiven geben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die Medea des Euripides
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tragische Figuren wie Antigone oder Medea bieten anregende Perspektiven zur Beziehung zwischen der weiblichen Aggression und dem Streben nach Autonomie und Selbstbehauptung bei der Frau. Nicht nur das Weibliche an sich, sondern insbesondere der aktive Ausdruck von Aggression und Sexualität bei Frauen, wurden in der abendländischen Geschichte durch vielfältige unbewusste Fantasien tabuisiert. Das Weibliche als dunkler Kontinent, als das für das Bewusstsein unzugängliche Unheimliche, war von Anfang an ein grundlegendes Thema innerhalb der Theorie der Psychoanalyse. Dieses mystifizierte Bild der Weiblichkeit versucht die Autorin anhand einer exemplarischen Figur der griechischen Tragödie, die diesem stereotypen Bild der Frau nicht gerecht wird, zu dekonstruieren. Die ´´Medea´´ des Euripides verkörpert eine weibliche Figur, die die Männerfantasie von der Frau als Inkarnation des Bösen noch übersteigt, indem sie auch als eine selbständige Frau und als eine potente Mutter dargestellt wird. Die vorliegende sozial-psychoanalytische Interpretation der ´´Medea´´ des Euripides umfasst einen interdisziplinären Raum, der von einer sozial-kritischen Kulturanalyse der Weiblichkeitsentwürfe in der Antike, über eine Erörterung der komplexen Beziehungen zwischen griechischer Mythologie und Tragödie bis zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den modernen Beiträgen eines psychoanalytisch orientierten theoretischen Verständnisses von Weiblichkeit reicht. In der ´´Medea´´ des Euripides treffen wir auf ein weibliches Subjekt, bei dem nicht nur die weibliche Sexualität dargestellt wird, sondern wir finden in ihr auch die inneren Widersprüche und die heftige Ambivalenz vereint, welche die bewusste Äußerung von Aggression bei Frauen noch heute mit sich bringt. In Medea kommen die weibliche Aggression, die leidenschaftliche Liebe und die schöpferischen Komponenten der Mutterschaft in ihrer Selbstbestimmung und Handlungsfähigkeit zum Ausdruck. Gleichzeitig ist Medea jedoch eine tragische Figur: Sie muss sich in eine mordende Frau verwandeln, um ihre Subjekthaftigkeit und ihr Selbstwertgefühl behalten zu können. Als Paradigma des tragisch-weiblichen Subjekts gilt Medeaals Verkörperung einer Entmythologisierung der tabuisierten Bilder von Weiblichkeit. Und als individuell handelnde weibliche Figur verkörpert sie zudem ein frühes Bild der modernen Frau und nicht nur eine mordende Frau, wie es sehr häufig in der Rezeptionsgeschichte zum Ausdruck kommt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Frau Paula Trousseau, Hörbuch, Digital, 1, 645min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie werden wir zu dem Menschen, der wir sind? Aus der Perspektive der Malerin Paula Trousseau erzählt Christoph Hein, mal in ausgreifenden Situationsschilderungen, mal im Zeitraffer, von den Selbstbehauptungen einer Frau, deren Lebensgeschichte in den Bann zieht: Wie sie sich - gegen Eltern und Ehemann - für das Kunststudium entscheidet, wie ihre Beziehungen zu Männern scheitern, wie das Grau in ihren Bildern zum dominanten Ton wurde. Ist ihre Herkunft dafür verantwortlich, die politischen Verhältnisse, die Geschlechterhierarchie, die kulturelle Situation? Mit beeindruckendem Einfühlungsvermögen machen Christoph Hein als Autor, Sissy Höfferer in der Rolle der Paula Trousseau und Oliver Brod als deren Sohn die seelische Entwicklungsgeschichte dieser schillernden Person hörbar. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Christoph Hein, Sissy Höfferer, Oliver Brod. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hoer/000088/bk_hoer_000088_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Vaterjahre
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zeitgenössisches Sittenbild und ein deutsches Jahrhundertpanorama Ein Mann, seine Frau(en), seine Kinder, seine Familie, seine Arbeit, seine Freunde. Seine Stadt. Seine Zeit. Karlmann Renn ist ein moderner Jedermann zwischen Lächerlichkeit und Triumph, und sein Alltag, der Weltalltag unserer Epoche. Der Roman erzählt von der Liebe und Sorge eines Vaters, von Selbstbehauptung im Beruf, von der Konfrontation mit Kindheit und Familie, den Abgründen der Freundschaft, den Verlockungen des Ausbruchs und vom Einbruch des Todes. Es ist die Geschichte des mühevollen Reifeprozesses und der Bewährungsproben Karlmann Renns, der sein Leben ohne die Tröstungen der Religion, der Kunst und der Philosophie meistern muss. Michael Kleeberg gestaltet seine Welt mit vielfältigen Stimmen, Klängen und Rhythmen, durch die multiplen Perspektiven seines Erzählens. Komik und Tragik, Lakonie und Zärtlichkeit - die sprachschöpferische Lust dieses Romans ist so groß wie seine Präzision unerbittlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot