Keine Treffer zu Ihrer Suche. Versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff oder stöbern durch unsere Angebote:

Stöbern Sie durch unsere Angebote (1.713 Treffer)

Kategorien

Shops

Sanfte Selbstbehauptung
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Schluss mit der Einschüchterung: So setzen Sie sich selbstsicher und gelassen durchSanfte Selbstbehauptung, das bedeutet, würdevoll auftreten, sich klar ausdrücken und fair durchsetzen. Kommunikationstrainerin Barbara Berckhan weist mit fünf praxisbewährten Strategien den Weg zur souveränen Selbstbehauptung. Das ganz persönliche Coaching - für entschlossene Eleganz statt aufgeregtem Lautwerden, für klare Kommunikation statt hilflosem Verstummen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Sanfte Selbstbehauptung
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schluss mit der Einschüchterung: So setzen Sie sich selbstsicher und gelassen durchSanfte Selbstbehauptung, das bedeutet, würdevoll auftreten, sich klar ausdrücken und fair durchsetzen. Kommunikationstrainerin Barbara Berckhan weist mit fünf praxisbewährten Strategien den Weg zur souveränen Selbstbehauptung. Das ganz persönliche Coaching - für entschlossene Eleganz statt aufgeregtem Lautwerden, für klare Kommunikation statt hilflosem Verstummen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Selbstbehauptung in Fiktion
29,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Werke Hans Blumenbergs (1920 - 1996) und Dieter Henrichs (1927) verbindet bei allen Unterschieden das Ringen um ein philosophisch angemessenes Verständnis von Fiktionen und deren Bedeutung für das menschliche Selbst- und Weltverhältnis unter den Vorzeichen der Moderne. Die vorliegende Arbeit stellt den Versuch dar, durch die vergleichende Lektüre Blumenbergs und Henrichs Facetten einer Denkfigur sichtbar zu machen, die als "Selbstbehauptung in Fiktion" Impulse für eine subjekttheoretische und philosophisch auskunftsfähige Theologie (in) der Moderne bereit hält.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Anpassung und Selbstbehauptung
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter der von G. H. Meads Identitätstheorie abgeleiteten Annahme, dass Identitätsbildung und soziale Integration ein Zusammenwirken von Anpassung und Selbstbehauptung voraussetzt, untersucht Christa Paul in dieser Studie ein lebensgeschichtliches Interview mit einer Frau, die in den Jahren 1936 bis 1956 fürsorgerischer Kontrolle unterstand. Dabei interpretiert die Autorin die Nicht-Anerkennung dieser Frau als Opfer des Nationalsozialismus als Endpunkt eines - sich in deren Lebenslauf verstetigenden - subjektiv erfahrenen Scheiterns von Selbstbehauptung. Die Kontextualisierung des untersuchten Einzelfalls in den Rahmen von Heimerziehung der 50er und 60er Jahre des 20. Jh. führt dazu, staatliche Anerkennung eines in Verantwortungsbereichen des Staates ausgeübten Unrechts als Bedingung zu betrachten, die Identitätsbildung und soziale Integration befördern kann.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Selbstbehauptung in Fiktion
29,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Werke Hans Blumenbergs (1920 - 1996) und Dieter Henrichs (1927) verbindet bei allen Unterschieden das Ringen um ein philosophisch angemessenes Verständnis von Fiktionen und deren Bedeutung für das menschliche Selbst- und Weltverhältnis unter den Vorzeichen der Moderne. Die vorliegende Arbeit stellt den Versuch dar, durch die vergleichende Lektüre Blumenbergs und Henrichs Facetten einer Denkfigur sichtbar zu machen, die als "Selbstbehauptung in Fiktion" Impulse für eine subjekttheoretische und philosophisch auskunftsfähige Theologie (in) der Moderne bereit hält.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Anpassung und Selbstbehauptung
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter der von G. H. Meads Identitätstheorie abgeleiteten Annahme, dass Identitätsbildung und soziale Integration ein Zusammenwirken von Anpassung und Selbstbehauptung voraussetzt, untersucht Christa Paul in dieser Studie ein lebensgeschichtliches Interview mit einer Frau, die in den Jahren 1936 bis 1956 fürsorgerischer Kontrolle unterstand. Dabei interpretiert die Autorin die Nicht-Anerkennung dieser Frau als Opfer des Nationalsozialismus als Endpunkt eines - sich in deren Lebenslauf verstetigenden - subjektiv erfahrenen Scheiterns von Selbstbehauptung. Die Kontextualisierung des untersuchten Einzelfalls in den Rahmen von Heimerziehung der 50er und 60er Jahre des 20. Jh. führt dazu, staatliche Anerkennung eines in Verantwortungsbereichen des Staates ausgeübten Unrechts als Bedingung zu betrachten, die Identitätsbildung und soziale Integration befördern kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Selbstbehauptung versus Unterordnung
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die theoriegeleitet-komparative Studie betont im Gegensatz zu bisherigen Arbeiten zur Außenpolitik Amerikas, dass die demokratische Kontrolle von Militäreinsätzen durch die US-Legislative von einer erheblichen Varianz gekennzeichnet ist. Vor allem wenn die Kongressmitglieder an der Betroffenheit "nationaler Interessen" zweifeln, wachsen die Anreize zur Selbstbehauptung. Entgegen der vorherrschenden These von einem "liberalen Kriegsdiskurs", in dem universelle Werte wie Demokratie und Menschenrechte in den Vordergrund gerückt werden, belegt die inhaltsanalytische Untersuchung der Kongressdebatten die Bedeutung der Legitimationsfigur "nationaler Interessen".

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Selbstbehauptung
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor zeigt an exemplarischen Texten von Johann Wolfgang Goethe über Heinrich Heine, Theodor Fontane, Gottfried Benn und Ernst Jünger bis zu Peter Handke, dass die moderne Gattung der Autobiographie aufs engste mit der Darstellung des Krieges verbunden ist. Unter dem von Hans Blumenberg entlehnten Begriff der Selbstbehauptung sind literarische Strategien der Objektivierung, Ästhetisierung und Anekdotisierung zusammengefasst, die seit Goethes zuerst 1822 veröffentlichter Campagne in Frankreich unter wechselnden historischen und biographischen Vorzeichen sowie poetologischen Prämissen und Konstellationen wiederkehren - in Heines Buch Le Grand ebenso wie in Fontanes Kriegsgefangen und Aus den Tagen der Okkupation, Benns Doppelleben, Jüngers Strahlungen und nicht zuletzt Handkes Noch einmal für Thukydides und Eine winterliche Reise. Auf diese Weise entsteht das fesselnde Panorama einer in dichten Lektüren nachgewiesenen Verwandtschaft kanonischer Autobiographen, die letztlich ein Ziel verfolgen: die Rettung des Ich.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Selbstbehauptung
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor zeigt an exemplarischen Texten von Johann Wolfgang Goethe über Heinrich Heine, Theodor Fontane, Gottfried Benn und Ernst Jünger bis zu Peter Handke, dass die moderne Gattung der Autobiographie aufs engste mit der Darstellung des Krieges verbunden ist. Unter dem von Hans Blumenberg entlehnten Begriff der Selbstbehauptung sind literarische Strategien der Objektivierung, Ästhetisierung und Anekdotisierung zusammengefasst, die seit Goethes zuerst 1822 veröffentlichter Campagne in Frankreich unter wechselnden historischen und biographischen Vorzeichen sowie poetologischen Prämissen und Konstellationen wiederkehren - in Heines Buch Le Grand ebenso wie in Fontanes Kriegsgefangen und Aus den Tagen der Okkupation, Benns Doppelleben, Jüngers Strahlungen und nicht zuletzt Handkes Noch einmal für Thukydides und Eine winterliche Reise. Auf diese Weise entsteht das fesselnde Panorama einer in dichten Lektüren nachgewiesenen Verwandtschaft kanonischer Autobiographen, die letztlich ein Ziel verfolgen: die Rettung des Ich.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot