Angebote zu "Aufklärung" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Wege der Dialektik zwischen Selbstbehauptung un...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wege der Dialektik zwischen Selbstbehauptung und Selbstentfremdung in Adornos Dialektik der Aufklärung:1. Auflage Fabian Fitz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Wege der Dialektik zwischen Selbstbehauptung un...
14,99 €
Sale
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Wege der Dialektik zwischen Selbstbehauptung und Selbstentfremdung in Adornos Dialektik der Aufklärung:1. Auflage Fabian Fitz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Was wußte der Westen?
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Welteroberungsplänen des Kreml, seiner massiven Aufrüstung und Spionage mußte bald nach 1945 die Gefahr eines erneuten Weltkrieges gesehen werden. Im Kalten Krieg ging es um die Selbstbehauptung der freiheitlichen Lebensordnung des Westens. Der Konflikt führte zu einem Gleichgewicht der militärischen Kräfte - bis hin zu dem des atomaren Schreckens. Für ein halbes Jahrhundert wurde so der globale Friede, ein stets gefährdeter Weltfriede, garantiert. Zu dieser Politik der Abschreckung gehörte die Berechenbarkeit des Sowjetblocks. Das bedeutete ständige Informationsbeschaffung durch geheime Nachrichtendienste über die militärischen und wirtschaftlichen Kapazitäten der hermetisch geschlossenen Welt des Ostens - Ausspähung, Aufklärung, Spionage. Welche Rolle hier die Menschen spielten, welche über die Entwicklung jenseits des Eisernen Vorhangs berichteten und dabei für die Freiheit und den Frieden des Westens ihr Leben aufs Spiel setzten, dokumentiert dieses Buch. Die Ziele, die Erfolge und Mißerfolge der Dienste der USA. Großbritanniens, Frankreichs und insbesondere des BND der Bundesrepublik Deutschland, werden anhand vieler Einzelfälle, aber auch historisch-systematisch behandelt und analysiert. Wichtig ist ebenfalls die in ihrer Fülle der Details wohl erstmalige zusammenfassende Darstellung der bis heute weitgehend unbekannten Tätigkeit der westalliierten Militärverbindungsmissionen in Potsdam. F. W. Schlomann hat sich schon vor 1989/90 jahrzehntelang mit den Nachrichtendiensten in der geteilten Welt wissenschaftlich und publizistisch befaßt. Sein jetziges Buch stellt eine Arbeitsbilanz dieses Experten dar. Es fußt auf der Auswertung bisher erschienener. Publikationen in Ost und West, auf freigegebenen Akten der Geheimdienste, etlichen Gerichtsunterlagen und vielen Gesprächen mit Nachrichtendienstlern und deren heimlichen ´Augen und Ohren´. Auch führende Persönlichkeiten dieser Dienste waren zu Auskünften bereit daß sie namentlich nicht genannt werden wollen, wird der Leser verstehen. Bei aller Vergangenheitsaufarbeitung soll das Buch nicht zuletzt das heutige Bewußtsein für die Gefahrenlagen der internationalen Politik und deren Abhängigkeit von nachrichtendienstlichen Erkenntnissen schärfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Blickfeld Deutsch. Schülerband - Oberstufe
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hier steht Ihnen die Synopse zum neuen niedersächsischen Kerncurriculum Deutsch zum Downloaden zur Verfügung. Inhaltsübersicht Vom Unterwegssein I. Reisefieber II. ´´Weh dem, der keine Heimat hat!´´ (Nietzsche) III. Das Leben als Reise - ´´Peer Gynt´´ Mittelalter I. Leitbilder des mittelalterlichen Menschen II. Minnedienst und Liebesglück Barock I. Zwischen Lebenslust und Lebensqual II. Identität durch Sprache Aufklärung, Empfindsamkeit, Sturm und Drang I. Aufklärung: Aufbruch in ein neues Zeitalter II. Empfindsamkeit und Sturm und Drang III. Aufklärungskritik Klassik I. ´´Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!´´ (Goethe) II. Die Antike als Leitbild III. Die Rezeption der Klassik Romantik I. Umbrüche um 1800 II. Überall Sehnsucht! Realistische Literatur des 19. Jahrhunderts I. Handeln durch Literatur II. Selbstbehauptung und Selbstbescheidung Literatur der Jahrhundertwende I. Themen, Bilder und Spannungsfelder der Jahrhundertwende II. Mensch - Masse - Technik III. Der Schriftsteller und sein Medium, das Wort Literatur in der Weimarer Republik und im Exil I. Eine Welt aus den Fugen II. Der Tanz auf dem Vulkan III. Deutsche Literatur im Exil Literatur nach 1945 I. Auf der Suche nach einem anderen Anfang II. Politische Gegenwelten Literatur nach 1989 I. Die ´´Wende im Spiegel der Literatur´´ II. Auf der Suche nach dem ´´Wende-Roman´´ Blickfeld Deutsch orientiert sich an den aktuellen Bildungsplänen und ermöglicht eine konsequente Kompetenzförde-rung der Schü-lerinnen und Schüler in allen Bereichen des Faches Deutsch. Dabei wird die be-währte Gesamtkonzeption der Reihe beibehalten: Blickfeld Deutsch ist als konsequent integriertes Arbeitsbuch ange-legt, das die Bereiche Literatur und Medien, Sprechen und Schrei-ben sowie Sprachbetrachtung funktional verbindet. Bereits durch das Layout, in dem die Arbeitsanregungen dem entsprechenden Text- und Bildmaterial unmittelbar zugeordnet sind, wird der Charakter eines Arbeits-buches sinnfällig. Als vielseitiges Informationsmedium ? mit Fakten und Daten aus Literatur- und Sprach-geschichte, Poetologie, Historie, bildender Kunst und Philosophie an der jeweils didaktisch geeigneten Stelle ? verwirklicht Blickfeld Deutsch die Konzeption eines interdisziplinären Bildungsangebots mit dem Ziel einer ganzheitlichen kulturellen Orientierung. Darüber hinaus ermöglicht der Wechsel von altersgemäßen Beispielen zur Text- und Sprachanalyse mit vielfältigen Anregungen zur Selbst-tätig-keit eine konsequente Schüler- und Handlungsorientierung auf unterschiedlichen Niveaustufen. Auf der Basis eines fundierten Sachwissens kann somit eine gezielte Kompetenzförderung ansetzen. Dabei spielen sprachliche und literarische Bildung sowie die Einübung in traditionelle und moderne Sprech- und Schreibformen ebenso eine Rolle wie die Optimierung von Lern- und Studiertechniken, Arbeits- und Sozialformen sowie von projektorientiertem Arbeiten und fächerverbindendem Projektunterricht. Als Nachschlagewerk für alle wichtigen Teilaspekte des Deutschunterrichts der Sekundarstufe II, die durch sach- und kompetenzorientiert ausgerichtete Doppelüberschriften sowie durch ein differenziertes Autoren-, Sach- und Methodenregister leicht erschließbar sind, erfüllt Blickfeld Deutsch als Begleitmedium für die Erarbeitung von Ganzschriften und Prüfungs-vor-berei-tungen eine wichtige Funktion. Blickfeld Deutsch ermöglicht durch seine klare Struktur eine gelingende Unterrichtsplanung: Analog zu allen Bänden der Sekundarstufe I bietet auch hier das erste Kapi-tel des Oberstufenbandes eine solide Grundlage für die Reorganisation aller wichtigen Inhalte, Methoden und Arbeitstechniken, so dass zu Beginn der Oberstufe eine sichere Basis für die weitere Arbeit gelegt werden kann. Die Gliederung nach Epochen ist so konzipiert, dass sowohl historische Kontinuitäten als auch Diskontinuitäten erkennbar werden und jeweils in eine kulturelle Gesamtbetrachtung einzuordnen sind. Dabei werden die traditio-nellen Epochenbezeichnungen als heuristische Begriffe bewusst beibehalten, zugleich aber immer wieder kritisch hinterfragt und problematisiert. Das Textangebot in Blickfeld Deutsch ist jedoch gleichzeitig so struk-turiert, dass alternativ oder zusätzlich zur Epochenkonzeption epochenüber-greifende thematische Gliederungen möglich sind, die über detaillierte Vor-schläge im Lehrerband vorbereitet werden. Darüber hinaus bieten eingestreute Module (z. B. zur Liebeslyrik in verschie-denen Epochen, zum Schreiben eines Essays oder zur praktischen

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Friedrich II. von Preußen
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerd Heinrich vereint in seinem neuen Werk die Biographie des Königs Friedrich II. mit der des Menschen Friedrich. In seinem Ansinnen um größtmögliche Objektivität bemüht sich der Biograph um einen von den moralischen oder ideologischen Fragestellungen seiner Zeit möglichst unabhängigen Blick. Mit dieser Zielsetzung unterscheidet sich dieses Lebensbild maßgeblich von den bisherigen biographischen Publikationen über den König der protestantischen Aufklärung. Die Darstellung geht von der Kindheit und Jugend aus und folgt den Huldigungsreisen des jungen Königs. Schon bald lernt Friedrich das Wechselspiel zwischen europäischer Diplomatie und Politik und auch die Kriegskunst kennen. In Zeiten des Friedens baut er Staat und Gesellschaft aus und veranlaßt Rechtsreformen. Preußens Bürgergesellschaft entsteht. Der Blick auf sein Herrscherleben und seine geschichtliche Bedeutsamkeit beenden den Text. Anhand der abschließenden Zeittafel erschließt sich dem Leser Jahr für Jahr die jeweilige Welt des Königs: Außenpolitik und Kriege, Innenpolitik und Wirtschaft, Jahresablauf und Reisen, Kunst und Kultur, Dynastie, Korrespondenten und Gäste, Betrachtungen zur Lage aus bekannten und unbekannten Quellen. Gerd Heinrich führt die vielseitige Lebensleistung Friedrichs vor Augen. Deutlich werden aber auch die Selbstbehauptung des Menschen Friedrich, die tatsächlichen Hintergründe, seine vielschichtige Natur. Der König verstand sich stets als Werkzeug der Mächte und als Handelnder zugleich. Immer war er von den unterschiedlichen Parteien Haß und Gunst umgeben. Den Nachlebenden erscheint er als ein der Machterhaltung verpflichteter Staatslenker, ein Monarch im Widerstreit von Irrtum und Einsicht, Skepsis und Zuversicht, Starrsinn und Wendigkeit im Krieg wie in Friedenszeiten. Am Ende führte er die Bevölkerung in ein anderes aufgeklärtes Bürgerbewußtsein und bereitete damit die Anfänge einer Autonomie des Gewissens vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot